Birchermüesli mit oder ohne Haferflocken

Das mit dem glutenfreien Hafer ist ja so ne Sache. Ich hatte früher immer sehr gerne Haferflocken mit Milch zum Frühstück gegessen. Mit der Umstellung auf die glutenfreie Ernährung musste ich auf Haferflocken verzichten – auch auf die glutenfreie Variante, da ich den Hafer nicht mehr gut vertragen hatte. Hier findest du einen guten Artikel zum Thema Hafer.
Seit kurzem esse ich wieder glutenfreie Haferflocken, wenn auch nur sehr selten.
Ich mag sie unglaublich gerne zum Frühstück. Ob warm oder kalt, einfach mit Milch und ein wenig Zucker. Göttlich!

Alternativ kannst du statt die Haferflocken auch Reisflocken verwenden. Diese musst du aber zwingend kochen (ist ähnlich wie Milchreis). Die abgekühlten Reisflocken kannst du auch als Basis für dein Birchermüesli verwenden.

Für mein Birchermüesli verwende ich jeweils:

  • Glutenfreie Haferflocken (oder gekochte und abgekühlte Reisflocken)
  • Wenig Milch
  • Fruchtjoghurt (oder Naturjoghurt, dann aber noch etwas Zucker dazugeben)
  • Ganz viele Früchte (Mango, Beeren, geraspelte Äpfel, Bananen). Nehme Früchte, die du magst!

IMG_8345

Im Nu hast du ein leckeres Frühstück gezaubert. Und gesund ist es auch! Einfach ein wenig aufwändiger, als vielleicht nur ein Joghurt vor der ersten Schullektion.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s